Grafik
Grafik


.

Martinusweg durch Hohenlohe

Der Martinusweg führt in der Diözese Rottenburg-Stuttgart auf einem Hauptweg und vier Regionalwege, die wieder auf den Hauptweg führen. Das gesamte Wegenetz umfasst 1200 Kilometer und ist einheitlich mit dem Symbol schmales gelbes Kreuz auf dunkelrotem Grund gekennzeichnet.

Durch Hohenlohe führt er als Regionalweg Nord 2 und Nord 3.


Regionalweg Nord 2: Dörzbach bis Schöntal

Länge: 32 km
Höhenmeter bergauf 711 m
Dauer: ca. 10,4 Stunden

Streckenverlauf:
Dörzbach - Birkenhöfe - Ailringen (St. Martinus) - Hohebach (St. Wendel zum Stein) - Dörzbach - Klepsau - Altkrautheim - Altdorf - Marlach - Westernhausen  (St. Martinus) - Neusaß (Wallfahrtskapelle) - Schöntal (Kloster Schöntal, Bildungshaus mit Übernachtungsmöglichkeit)


Regionalweg Nord 3: Schöntal bis Neuenstadt am Kocher
Länge: 26 km
Höhenmeter bergauf 472 m
Dauer: ca. 8,1 Stunden

Streckenverlauf:
Schöntal - Berlichingen - Jagsthausen (Jakobuskirche) - Olnhausen - Widdern - Seehaus - Langer Grund - Burg - Neuenstadt am Kocher

Mehr Infos und Dateilkarten, GPS-Daten unter
www.martinuswege.de




Der Martinusweg verläuft teils auf dem Jakobsweg Rothenburg ob der Tauber nach Speyer: http://www.jakobsweg-rothenburg-speyer.de/