Hans und Sophie Scholl-Pfad Forchtenberg

.

Kontakt:
Stadtverwaltung Forchtenberg, Hauptstr. 14, 74670 Forchtenberg, Tel. 07947 911110
stadt@forchtenberg.de, www.forchtenberg.de

Der Hans und Sophie Scholl-Pfad zeigt die Schönheiten von Forchtenberg und wird auf den Lebensspuren der Geschwister Scholl von weißen Rosen begleitet, die ein Symbol der Erinnerung sein sollen. Sie wurden 2005 von einer Forchtenberger Delegation bei Züchter Scholle/ Schultheis auf den Namen "Sophie Scholl" getauft. 2016 wurde eine weitere weiße Rose "Hans Scholl" auf der Laga Öhringen getauft.

Dieser Geschichts-Pfad war der erste seiner Art und wurde 2006 zum 85. Geburtstag von Sophie Scholl eröffnet.

Broschüre komplett ansehen>>

 

Tour de Sophie 

Geführte Spaziergänge und Wanderungen rund um den Hans und Sophie Scholl – Pfad in Forchtenberg

Renate S. Deck, die Iniatiatorin des Han und Sophie Scholl Pfades und der Weiße Rose Gedenkstätte in Forchtenberg, bietet eine neue Art der besonderen Spurensuche in Forchtenberg und der Natur. 

Schritt für Schritt eintauchen, wahrnehmen, an was man oft vorbeigeht. Renate S. Deck möchte neben Weiße Rose Stadtführungen, die sie seit vielen Jahren anbietet, durch die TourdeSophie das Bedürfnis des „Betens mit den Füßen“ durch ihre Angebote erweitern. Aus ihrer Gesamt-Kunstaktion als soziale Plastik, die sie seit 1994 unter dem Begriff Terredesophie einordnet, entspringt die TourdeSophie, die sie in Zukunft in Hohenlohe und Schwäbisch Hall anbieten wird. Gedankenverbindungen zwischen der Michaelkultur, deren Hintergründe und dem Geburtsort von Sophie Scholl ziehen wie ein roter Faden durch die Betrachtungen.

Renate S. Deck beschäftigt sich mit der Michaelskultur und dem Heiligen Berg im Gargano, dem Monte St. Angelo seit vielen Jahren. Bereits 1996 bot sie dort Kunstaktionen in der Natur am Meer und bei historischen Orten! Vom Wasenbrückle in Forchtenberg zum Spohr in Italien, ein großer Gedankenflug. Lassen Sie sich überraschen. Das Wetter ist nicht entscheidend, sondern nur die richtige Kleidung. Allemal gibt es Station im Würzburger Tor um dort einen kleinen Imbiß einzunehmen. Bekannt von den Lesungen 12 Stimmungen eines Jahres und als jahrelange Autorin mit eigener Spalte für alchimistische Küchengeheimnisse dürfen Sie sich auch da überraschen lassen. Eine Anmeldung für die 2-3 stündig geführte Wanderung ist notwendig sowie ein Kostenbeitrag.

Anmeldung unter Renate S. Deck, Tel. 07905 5135