Rothenburg o.d.T.: Burggarten Rothenburg o.d.T.

.

Park an Stelle ehemaliger Burganlage. Eine 1142 hier auf exponiertem Bergsporn hoch über der Tauber errichtete Stauferburg wurde Mitte des 14. Jh zerstört. Heute ein barocker und englischer Garten mit bestem Ausblick auf die Stadt und ins Taubertal. Wenn man den Burggarten über das Burgtor erreicht, so kann man sich gleich links und rechts an den Aussichtskanzeln schöne Überblicke über das Taubertal verschaffen. Nach Norden hin blickt der Besucher in den Ortsteil Detwang, in dessen Kirche sich ein Holzaltar von Tilman Rie - menschneider befindet. Im Jahr 960 wurde Rothenburg hier erstmals urkundlich erwähnt. Ein kurzer Wanderweg führt vom Burggarten aus nach Detwang, 20 Minuten sollten Sie für diesen einfach einplanen – dabei passieren Sie auch den Biergarten Unter den Linden, direkt an der Tauber gelegen. Auch das Topplerschlösschen lugt im Norden durch die Bäume hervor. In südlicher Richtung schaut man vom Burggarten aus über den Weinberg An der Eich in das Taubertal mit der Kobolzeller Kirche und der Doppelbrücke sowie auf das gegenüberliegende Spitalviertel mit den markanten Dachgauben der Jugendherberge (einstige Roßmühle).


Rothenburg Tourismus Service
Marktplatz 2
91541 Rothenburg o.d.T.
Telefon 09861 404 800
www.rothenburg-tourismus.de

 

Weitere Angebote Nachtwächterführung öffentlich in der Hauptsaison jeden Abend um 20:00 Uhr (engl.) und 21:30 Uhr (dt.) 8 bzw. 9 € pro Person, Stauferstele und Informationstafel Stauferburg, Rothenburger Turmweg.

Eintritt Kostenfrei.

Öffnungszeiten Frei zugänglich.

Fremdsprache GB



.