Limes in Mainhardt

.

Limes-Lehrpfad – Erlebnisse am antiken römischen Grenzwall im Mainhardter Wald. Auf 28 km Länge, zwischen dem hervorragend rekonstruierten Turm mit Palisade und Wall auf dem Heidenbuckel im Großerlacher Teilort Grab, Mainhardt und der Stadt Öhringen, wird römische Geschichte mit Bezug vor Ort auch für den Laien einfach erfassbar vermittelt. 20 großformatige Text-/Bildtafeln erklären die Zeit der römischen Besatzung (Soldatenleben, Bauten, Siedlungen, Bau und Fall des Limes etc.).

Limes-Cicerones: Geschulte und zertifizierte Führer, die Limes-Cicerones, zeigen Ihnen die römische Geschichte lebendig. Führungen bitte erfragen, Telefon +49 7361 522359

Römische Sehenswürdigkeiten:

  • Römermuseum in Mainhardt, Hauptstraße 6
  • ehemaliges Kastell bei der Schule
  • Turm mit Palisade auf dem Heidenbuckel, Großerlach-Grab
  • Rekonstruierter Turm am Römergraben bei Mainhardt-Gailsbach  


Limesanlage:
Nachbau der römischen Grenzen mit Palisaden, Wall und Graben in Mainhardt.
Archäologische Zeugnisse vor Ort wie z.B. der deutlich erkennbare Limesgraben, das ehemalige Kastell an der Schule in Mainhardt oder die Reste von Wachttürmen, werden dem Wanderer mit neuesten Erkenntnissen der Forschung erklärt.

Römermuseum, Hauptstr. 6, 74535 Mainhardt
Funde aus der Region werden anschaulich dargestellt. Die Ausstellung ist in militärische Ausrüstung, Religion und Kultur, Essen und Trinken, römische Bauformen, dem Modell eines Kastells sowie einer Darstellung der Schlacht im Teutoburger Wald unterteilt. Eine besondere Rarität sind verschiedene Altärchen von Muttergottheiten. Führungen können über das Bürgermeisteramt gebucht werden.

Informationen:
Bürgermeisteramt Mainhardt
Hauptstraße 1
74535 Mainhardt
Telefon +49 7903 91500
rathaus@mainhardt.de
www.mainhardt.de