Fahrradmitnahme im öffentlichen Nahverkehr

.
 Foto: NVH, Künzelsau
Foto: NVH, Künzelsau.

Innerhalb des Verbundsgebiets ist die Mitnahme von Fahrrädern ausschließlich in den Fahrzeugen des Schienenpersonennahverkehrs zulässig. Bei der Beförderung von Fahrrädern gelten die Beförderungsbedingungen der jeweiligen Schienenverkehrsunternehmen für Fahrräder.

Ein Anspruch auf Mitnahme von Fahrrädern besteht nicht.

Im Verkehrsgebiet des NVH können Fahrräder unter folgenden Voraussetzungen mitgenommen werden:

  • Der Fahrgast darf nur ein Fahrrad mitnehmen, Kinder unter 12 Jahren dürfen ein Fahrrad nur mitführen, wenn sie sich in Begleitung einer volljährigen Person befinden.
  • Der Fahrgast lädt sein Fahrrad selbst ein und wieder aus.
  • Das Fahrrad muss während der Fahrt in geeigneter Weise (z.B. Spangurt) befestigt und gesichert sein.
  • Pro Bus können nur so viele Fahrrädern befördert werden, wie ohne Gefährdung oder Belästigung anderer Fahrgäste möglich und Platz vorhanden ist. Entscheidend ist, dass von jedem Fahrgast im Bus eine Türe ungehindert erreicht werden kann.
  • Besondere Fahrradkonstruktionen, wie Tandems oder Fahrräder mit Hilfsmotor, sowie Fahrradanhänger können nicht befördert werden.
  • Fahrgäste, die ein Fahrrad im Bus mit sich führen, haften für alle dem Verkehrsunternehmen oder anderen Personen hieraus entstehenden Schäden.
  • Die Haftung des Verkehrsunternehmen bei Beschädigung des Fahrrads ist ausgeschlossen.
  • Im Einzelfall entscheidet der Fahrer über die Beförderung. Den Anweisungen des Fahrers ist Folge zu leisten.
  • Fahrräder können montags bis freitags ab 9.00 Uhr, samstags, sonn- und feiertags ganztägig, im Rahmen der bestehenden Regelung der Schienenverkehrsunternehmen zur Fahrradmitnahme, kostenlos mitgenommen werden. 
  • Für die Mitnahme montags bis freitags vor 9.00 Uhr ist eine HNV-Fahrradkarte zu lösen. Für die Mitnahme von Fahrrädern gelten die Bestimmungen für Einzelfahrausweise 
  • Inhaber einer Tageskarte PLUS können anstelle eines Erwachsenen ein Fahrrad innerhalb des jeweiligen Geltungsbereich mitnehmen. Jeder Reisende darf nur ein Fahrrad mitnehmen. Die Mitnahme ist auf zweirädrige einsitzige Fahrräder, zusammengeklappte Fahrradanhänger und Fahrräder mit Elektro-Hilfsmotor (nur im Schienenverkerhr) beschränkt.
  • Zusammengeklappte Faltfahrräder gelten nicht als Fahrrad.
  • In besonderen Zügen der DB können, sofern ausreichend Platz vorhanden ist, auch Liegeräder, Tandems sowie Dreiräder mitgenommen werden. Im Bahnverkehr sind die Fahrräder in den besonders gekennzeichneten Bereichen (Fahrradsymbol) unterzubringen.

 

Informationen:

KundenCenter Heilbronn HNV
Olgastraße 2
74ß72 Heilbronn
Telefon +49 7131-88886-0 info@h3nv.de

KundenCenter Künzelsau NVH
Bahnhofstraße 8
74653 Künzelsau
Telefon +49 7940-91440
info@nvh.de

KundenCenter Öhringen MOBIZ
Bahnhof 1
74613 Öhringen
Telefon +49 7941-33133
mobiz@nvh.de

www.h3nv.de