Obersulm: Durch die schwäbische Toskana

.

Tour 17
Wanderungen um den Breitenauer See


 Breitenauer See
Breitenauer See.

Bitte beachten: Der Breitenauer See ist ab 24. Juli 2020 bis auf Weiteres per Allgemeinverfügung gesperrt. Die Sperrung gilt für sämtliche Bade- und Wassersportaktivitäten sowie die Liegewiesen.

Infos

START: Parkplätze am Breitenauer See oder am Bahnhof Eschenau (Stadtbahn S4).

KARTE: Freizeitkarte F518; Blatt 7 Wanderkarte 1:35.000 Heilbronn-Ludwigsburg des Schwäbischen Albvereins.
WANDERSTRECKE: Breitenauer See, Hößlinsülz, Löwenstein, Reisach, Eichelberg, Weiler, Breitenauer See: ca. 15 km, etwa 4 Stunden.
EINKEHR: Restaurant am Breitenauer See, Gastronomie in Hößlinsülz, Löwenstein, Reisach, Eichelberg, Weiler, Eschenau.
BESONDERHEITEN: Campingplatz und Gewässer-Lehrpfad am Breitenauer See. Löwenstein: Burgruine, im denkmalgeschützten Freihaus das Manfred-Kyber-Museum, barocke Stadtkirche, Alte Kelter, Schloss Lautereck im Stadtteil Teusserbad, frühgotische Klosterkirche des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters Lichtenstern (Ev. Stiftung Lichtenstern). Schul- und Spielzeugmuseum in Obersulm-Weiler, geöffnet von Ostersonntag bis 3. Advent, sonntags von 14 bis 17 Uhr. Eschenau: Schloss, alte Keltern.
ANSCHLUSSWANDERUNGEN: Ab Eschenau Brettachtal-Rundwanderweg; HW 8 und Württembergischer Weinwanderweg ab Löwenstein.

Hinweis: Im Sommer ist bei Badewetter der Zutritt zum See kostenpflichtig.


Tour 17 Obersulm: Durch die schwäbische Toskana