Brettachtal

.
 Geddelsbach im Brettachtal, Hohenlohe
Geddelsbach im Brettachtal, Hohenlohe.

Ein Nebenfluss des Kochers ist die Brettach. Sie beginnt ihren Lauf über 40 Kilometer südöstlich von Mainhardt-Lachweiler im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald. Ihren Namen hat die Brettach vom Bretzfelder Weiler erhalten, den sie durchquert. Oberhalb Brettachs liegt auf einem Bergsporn Maienfels mit seiner Burg.

Vielerorts bedecken hier Obstbaumwiesen die Hänge; der Obstanbau ist auch weiter talab eine wichtige Sparte der Landwirtschaft. Ab Bretzfeld-Geddelsbach dreht sie nach Westnordwesten und wird jetzt von Weinbergen begleitet. Begleitet von weiteren Nebenflüssen zieht sie nach Bretzfeld.

Ab Bretzfeld-Bitzfeld biegt der Fluss nach Nordwesten in einem engen Mäandertal in den Oberen Muschelkalk nach Langenbrettach und weiter zur Mündung in den Neckar.

Städte und Gemeinden im Brettachtal:

 


Petra Thaidigsmann in Wüstenrot 2017

.