Radparadies: Hohenloher Land-Tour Mulfingen

.
 St. Anna Mulfingen, Foto: Susanne Schleussner, Gerabronn
St. Anna Mulfingen, Foto: Susanne Schleussner, Gerabronn.

Hohenloher Land Tour Mulfingen


Hohenlohe pur öffnet sich dem Fahrer während dieser Tour. Ursprüngliche Landschaften und unverfälschtes Landleben zeigen sich auf Wegen durch Wälder, auf den Höhen und in idyllischen Seitentälern der Jagst. Mulfingen ist in der glücklichen Situation, in idyllischer landschaftlicher Lage mitten im Herzen von Hohenlohe zu liegen. 980 n. Chr. erstmals urkundlich erwähnt, erhielt 1479 der Ort vom Hochstift Würzburg ein Marktrecht für einen Wochenmarkt und zwei Jahrmärkte verliehen. 1802 übernahm dann das Fürstenhaus zu Hohenlohe-Bartenstein den Ort, bevor er vier Jahre später an das Königreich Württemberg fiel.

Die Erfolgsgeschichte des heutigen Mulfingens hängt sehr eng mit der Entwicklung des 1963 gegründeten Unternehmens Elektrobau Mulfingen (heute ebmpapst) zusammen, der Weltmarktführer bei Kleinventilatoren und kleineren Elektromotoren ist. Die Wallfahrtskapelle St. Anna beinhaltet einen kostbaren spätgotischen Schreinaltar der heiligen Sippe aus dem Jahr 1514. Ferner zeugen zahlreiche Dankbeweise von der Heilkraft des Ortes. Jeweils am 26. Juli ist St. Annatag, neben dem traditionellen Tauben- und Geflügelmarkt im Februar einer der örtlichen Feiertage.

Das schöne Ortsbild von Ailringen mit dem historischen Rathaus, ist mehrfach beim Dorfwettbewerb preisgekrönt. Im Ailringer Friedhof gibt’s Seltenes: Die Verstorbenen, die zu Lebzeiten unverheiratet waren, erhalten im Gegensatz zu Verheirateten ein weißes Kreuz auf’s Grab. Die Badeseen mit Campingplatz und Spielplatz in Hollenbach sind ein beliebtes Ausflugsziel. Die Lourdesgrotte in Zaisenhausen gilt als die größte religiös geprägte Grottenanlage im süddeutschen Raum.

Gesamtstrecke: 40,6 km
Schwierigkeit: mittel
Start und Ende: Mulfingen, Parkplatz am Rathaus oder Ortsmitte
Besonderheiten: St. Anna-Kapelle Mulfingen, Stausee Mulfingen, Lourdesgrotte Zaisenhausen, Badesee Hollenbach, Kirche und Dorflinde in Hollenbach, Amtshaus und historisches Rathaus in Ailringen, Badesee Unterer Railhof.

Tourverlauf:

Mulfingen – Heimhausen – Unterer Railhof – Hohenrot – Hohebach – Ailringen – Hollenbach – Staigerbach – Zaisenhausen – Mäusberg – Alkertshausen – Mulfingen


 Pause an der Jagst, Foto: TG Hohenlohe
Pause an der Jagst, Foto: TG Hohenlohe
 Limpurger Rinder, Foto: Achim Mende, Überlingen
Limpurger Rinder, Foto: Achim Mende, Überlingen