Radpardies: Vogelflug-Tour: Von Störchen, Reihern und Enten begleitet

.
 Brücke Hohebach, Foto: Susanne Schleussner,
Brücke Hohebach, Foto: Susanne Schleussner,.

Vogelflug-Tour


Die Tour verläuft durch sehr schöne Tallandschaften links und rechts der Jagst und zeigt herrliche Impressionen. „Unterwegs zu heiler Natur, kleinen Schlössern und Kapellen“ beschrieb sie ein Radler und ergänzte: „... ein echter Geheimtipp!“ Der Name „Vogelflug“ entstand übrigens, als ein kleiner Junge auf der Landkarte den Tourenverlauf sah und ihm der Satz entsprang: „Ein fliegender Vogel!“. Und Vögel gibt es entlang der Tour tatsächlich, unter anderem Störche.

Die „Drei-Schlösser-Gemeinde“ Dörzbach wurde 1230 erstmals urkundlich erwähnt. Weit bekannt sind die Frühjahrs- und Herbstpferdemärkte. Im Schlosshof von Schloss Eyb findet die, von privater Initiative getragene, Schubertiade statt. An den steilen Jagsthängen wächst in Terrassenweinbergen der Wein auf Muschelkalkboden.

Inmitten eines unberührten Uferstreifens der Jagst steht die über 500 Jahre alte Kapelle St. Wendel zum Stein. Die spätgotische Wallfahrtskapelle wurde gestiftet, um ein Gelübde zu erfüllen. Laut Sage hat ein Schäfer in grauer Vorzeit in einer Höhle über der Jagst einen Schatz gefunden. Aus Dankbarkeit erbaute er in der Höhle eine kleine Kapelle. Doch jedes Mal, wenn er in Zweijahresfrist wieder an die Jagst kam, war das Kirchlein eingestürzt. Schließlich wurde ihm klar: Der Standort war nicht der richtige. Nicht in der Höhle, sondern am Fluss sollte sie stehen. Und da steht die Kapelle Sankt Wendel zum Stein noch heute - zwischen Hohebach und Dörzbach. Ihr Standort hat mit großer Wahrscheinlichkeit bereits den Kelten als Kultstätte gedient.

Sicher ist eins: ein besonderes Schmuckstück auf der Tour ist die katholische Pfarrkirche in Meßbach „Zur heiligen Dreifaltigkeit“. Die 1776/77 erbaute Kirche ist die schönste Rokokokirche Hohenlohes. Herausragend sind die schönen Stuckaturen und die Deckenfresken.


Gesamtstrecke: 32,2 km
Schwierigkeit: mittel
Start und Ende: Ortsmitte Dörzbach
Besonderheiten: Schloss Eyb, Abenteuerspielplatz in Laibach mit herrlichem Blick auf das Schloss, Laibacher See, Burg- und Johannitermuseum in Krautheim, „Kuharsch“, Rokokokirche Meßbach, Burgmuseum Krautheim.


Tourverlauf:

Dörzbach – St. Wendel zum Stein – Meßbach – Unterginsbach – Altkrautheim – Krautheim – Klepsau – Laibach – Rengershausen – Dörzbach


 Schloss Laibach, Foto: TG Hohenlohe
Schloss Laibach, Foto: TG Hohenlohe
 Störche, Foto: TG Hohenlohe
Störche, Foto: TG Hohenlohe